Jeannette Hemmecke

Organizat. Psychologist/Developer, Team Mediator/Supervisor


Main focus: Organizational Psychology

Websites/blogs: https://hemmecke.com/en , https://www.linkedin.com/in/jeannettehemmecke/

Languages: German, English, French

City: Hagenberg

State: Upper Austria

Country: Austria

Topics: mediation, motivation, implizites wissen, lernen aus konflikten, team supervision, teamkonflikt, transition management, team effectiveness, oranisationsentwicklung, motivationspsychologie, verhaltensarchitektur

Services: Talk, Moderation, Workshop management, Consulting, Coaching, Interview

  Willing to travel for an event.

Personal note:

Conflict resolution, team work, team/group conflicts, learning from conflicts, conflict management as organizational development, motivational psychology, team effectiveness, constructive error culture, tacit knowledge, large group interventions, behavioral architecture

Bio:

Solo-Entrepreneur (facilitation of change processes, conflict mediation, team supervision, process moderation of participative events)
University lecturer
Professor of knowledge communication
Interdisciplinary scientific work

Examples of previous talks / appearances:

Selbstoptimierung

In der 100. Folge des Kernland-Magazins - nachzuhören in der Radiothek von Radio FRO und nachzusehen als Video auf dorfTV - geht es um Selbstoptimierung. Es diskutieren dazu: Klinische und Gesundheitspsychologin Gudrun Spiwak, Resilienztrainerin Judith Bergsmann und Diplom-Psychologin Jeannette Hemmecke.
Mehr und besser arbeiten, gesünder sein und glücklicher, eine gute Beziehung führen und die Zeit besser verbringen. Kurz: zum besseren Ich werden.
Ein neuer Bewusstseinskult und eine ständige Konzentration auf das Ich sind die Folge, wobei manche ziemlich verbissen wirken können. Viele Menschen suchen nach Rezepten, wie sie alle Lebensbereiche und sich selbst optimieren können.

„Sei dir selbst genug (…) Fehler machen dürfen ist ok. Man muss nicht perfekt sein. Genau das macht den Menschen liebenswert.“ (Jeannette Hemmecke)

This talk is in: German